Ein Hopps nach Lüneburg

Gestern mal schnell (per Bahn!) in den hooooohen Norden gehoppst. Das Lüneburger Lesefest und der dtv-Verlag hatten gerufen. Passend zu meiner Umweltkrimireihe für Kinder, „Die Wilden Pfifferlinge“, hab ich vor der Lesung in der Stadt ein sehr lustiges Plakat (Bild 1) entdeckt. In der Geschichte geht es nämlich unter anderem um Vorurteile gegenüber Tauben – und einige Lüneburger Kinder hatten heute tatsächlich sehr unterhaltsame Erlebnisse zu berichten! Auf Bild 2 seht ihr mein gestriges Dinner im veganen Imbiss neben dem Hotel (lecker!), auf Bild 3 die Tür zum Literaturbüro im Heinrich Heine-Haus, wo die Lesungen stattgefunden haben. (Ab da war es mit insgesamt fast 200 Grundschulkindern so trubelig, dass ich mal wieder das Knipsen vergessen habe.) Und Bild 4 bietet euch eine Prise Lüneburg im abendlichen Regen.

Schön war es! Nun sitz ich auch schon wieder in der Bahn – auf dass sie mich pünktlich, äh, heimhoppsen möge.

Die Pfifferlinge in der Schule!

… ich habe euch ja noch gar nicht verraten, dass es zum ersten Abenteuer der „Wilden Pfifferlinge“ Unterrichtsmaterial gibt! Freut mich riesig! Ihr könnt es auf verschiedenen Plattformen kostenlos herunterladen. Auch direkt bei dtv. Vielleicht brauchte ja jemand von euch noch Lesestoff für eine vierte Klasse?
Interessierte hier entlang bitteschön.

Es wird was ausgeheckt!

Nur gut, dass die Hundis uns gut unterstützen! Mental und physisch. (Wenn Johnny auch grundsätzlich an der falschen Stelle buddelt …). Nachdem letztes Jahr 25 Obstbäume auf unserer neuen Wiese einen Platz gefunden haben, sind jetzt über 250 Heckenpflanzen dran. Auf dass auch sie viiiiiielen Zwitscher-, Summse-und Krabbeltieren einen tollen Lebensraum schaffen. ❤️

(Wenn es drumherum schon kaum mehr Hecken gibt. Genausowenig wie Streuobstwiesen … Seufz.)

Frühling zum Mitnehmen

Kunterbunter Hinweis für alle, denen die Frühlingsgefühle wieder abhanden gekommen sind und für die, die noch gar keine hatten:
Ab jetzt gibt’s Frühling zum Mitnehmen! 🌷🐛🐞☀️

Das Wilde Wiesengewusel“ von Anne Behl und mir ist bei Carlsen nämlich gerade als Maxi-Pixi erschienen. Passt fasst in jede Hosentasche!

(Danke mal wieder an Mieze Sticky fürs Modell-Spielen!)

Willkommen in der Risottostraße!

Sonne.Katze.Neues Buch! ☀️🐈📖

Und grooooße Freude!

Schon wieder konnte ich die ersten Buchbilder in der Sonne knipsen. Und auch noch mit fleißiger und liebenswertester Unterstützung von Mieze Sticky. Darf ich vorstellen – die neue Topadresse:
Risottostraße 7

Die einfach wuuuuunderschönen Illus sind von der tollen Simona Ceccarelli. Die Geschichten sind von mir und erschienen ist das Prachtstück bei Carlsen. Danke für die wieder mal ganz zauberhafte Zusammenarbeit!

„Wohlfühlgeschichten“ steht hinten drauf. In diesem Haus mit diesen Leuten hat es mir auch wirklich sehr gut gefallen. Jaaaa, wenn alle so miteinander umgehen würden, wie die Risottos es vormachen … Aber Träumen ist ja wichtig!

Auf jeden Fall dürft ihr die Risottos – mitsamt Moppel, dem gar nicht so winzigen Minischwein – ab sofort, mit viel Fantasie und Herz, durchs Jahr begleiten!

Ich hoffe, euch gefällt es in ihrem bunten Haus! 🎈

Heute so

Heute so:

Frühlingsgefühle und groooße Hundeliebe. ❤️

Alma (fast 15) und Johnny ( 8 ).

Und jeder Tag an denen es unserer Hundeomi so gut geht, ist ein guter Tag.

(Ansonsten bin ich froh, dass Johnny mir nicht die Nase abgebissen hat – er hasst es, fotografiert zu werden!)

Schnee von vorgestern

Noch‘n bisschen Schnee von (vor)gestern für euch!
Grundsätzlich wär mir ein bisschen Frühling ja lieber jetzt – dass man aber auch immer schon im Januar die Nase voll vom Winter hat! Aber wenigstens werden die Tage länger und die Vögel zwitschern ab und zu.
💚

Wilma & Wuff

Die Sonne ist leider schon wieder weg, aber über meine Belegexemplare freue ich mich immer noch sehr! Demnächst erscheint mein neuer Erstleser „Wilma und ihr Hund Wuff“. Die vielen Illus sind von der tollen und lieben Nadine Reitz – und ich mag sie soooo sehr! Ist Wuff nicht einfach zum Knutschen? In den Geschichten geht es um klitzekleine Abenteuer, die Wilma und Wuff erleben. Ist ja nicht viel Platz für große Worte in so einem Erstlesebuch. Aber das ist jedesmal auch eine sehr schöne Herausforderung.

Herzchen

Diese meiner Bilder …

… habt ihr 2023 bei mir am meisten „geherzt“:

Bunte Bücher, liebe Menschen und gaaaanz viel Schwein. Und meinen Spiegelschnappschuss in der Künstlerinnengarderobe.

Es fehlen auf den Fotos noch so einige liebe Menschen, der Rest meiner geliebten tierischen Großfamilie – und auch ein paar weitere Lieblingsbücher (inklusive all derer natürlich, die so zauberhaft mit mir daran gewurschtelt haben, auf welche Weise auch immer!) Und natürlich alle, die ich mit meinen Geschichten begeistern und vielleicht auch ein bissschen glücklich(er) machen konnte.

Ich puste die Herzchen einfach per Luftkuss auf die Reise:

😘
😘
😘